Karriere


Sonntags-Meer-Brunch im Paulo Scutarro

Wir versüßen jeden Ihrer Sonntage mit kulinarischen Köstlichkeiten & atemberaubender Aussicht auf die Ostsee…

  • Jeden Sonntag von 10.00 bis 14.00 Uhr
  • inklusive Filterkaffee, Tee, Säften und einem Glas Prosecco
  • Sonntagsbrunch   22,50 €
  • Kinder bis 6 Jahre sind unsere Hausgäste
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren zahlen 9.50 €
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren zahlen 12.50 €
  • Genießen Sie Ihren Geburtstag oder feierlichen Anlass beim Sonntags-Meer Brunch.
  • Wir reservieren gern einen Tisch für Sie!
  • Reservierungen unter Tel. 0381 – 666 416 16, 0381 - 666 416 26 oder event@kurhaus-warnemuende.de

 

Kurkonzerte

Auch 2014 finden im Kurhausgarten wieder die Kurkonzerte statt.

Foto: Andreas Krüger

JETZT NEU! DKB - Kundenvorteil

DKB-Kundenvorteil: Mit der DKB-Kundenkarte bargeldlos parken
Privatkunden der Deutschen Kreditbank AG (DKB) können ab sofort komfortabel und bargeldlos parken – mit der DKB-Kundenkarte ganz stressfrei, sicher und preisgünstig. Die Abrechnung Ihrer Parkgebühren erfolgt bequem einmal im Quartal.

Alles was Sie dafür benötigen, ist Ihr kostenloses DKB-Cash: ein gebührenfreies Internet-Konto ohne Mindesteingang
mit Top-Konditionen. Bereits über 2 Millionen Kunden vertrauen der Deutschen Kreditbank. Weltweit kostenlos Bargeld abheben, eine hohe variable Verzinsung und die kostenlose  DKB-VISA-Card – das zeichnet das DKB-Cash aus.

Als DKB-Kunde können Sie hier ganz einfach ihre DKB-Kundenkarte bestellen.

Sie haben noch kein DKB-Cash Konto? Dann können Sie jetzt hier ein Konto eröffnen.


Wladimir Kaminer - Die Kaminer Show 2014 –„ Neues aus dem Garten“

Wenn Menschen zu lange an einem Ort bleiben, geht dieser Ort
kaputt. Auch die ersten Menschen wurden bekanntermaßen  von Gott aus dem
paradiesischen Garten Eden vertrieben, nachdem sie angefangen hatten,
dort ihre Orgien zu veranstalten. Sicher fiel Gott damals diese
Entscheidung nicht leicht, doch man kann ihn schon verstehen. Nicht
auszudenken, wie der Garten ausgesehen hätte, wären die Menschen dort
weiter geblieben. Sie zogen los, nahmen ein paar Pflanzen und die
Schlange mit, sie lebten hier und dort. Doch schnell merkten sie, ganz ohne Garten
macht das Leben keinen Spaß. Also fingen die Menschen an, überall wo sie
sich ansiedelten, eigene Gärten anzulegen, sie nannten sie später
Schrebergärten. An manchen Stellen gelang es ihnen, beinahe den eigenen
Garten Eden auf Erden zu schaffen. An anderer Stelle haben sie Pech
gehabt. Wir mussten unseren Schrebergarten nach vier Jahren abgeben. Wir
hatten Probleme mit der "Spontanvegetation".

21.08.2014 im Bankett Saal KURHAUS Warnemünde 

Einlass 19:00 Uhr

Beginn 20:00 Uhr

 

Tickets über: Eventim.de, Tourist Info´s, Pressezentrum Rostock, Ostseezeitung & Stadthalle